Download des aktuellen Infoblattes

Das Info-Blatt des  Filmklub
Dortmund e.V. (Download)
 

Zum Internetprogramm des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren
Bundesverband
Deutscher Film-Autoren

 

 


Informationen aus dem Jahr 2010
 

 

 



 
 

 

Die Ergebnisse vom
17. Dortmunder Drei-Minuten-Cup

7. Dezember 2010

Am Dienstag, den 7. Dezember 2010, war es wieder soweit. 15 Filme liefen im Drei-Minuten-Cup des Filmklub Dortmund e.V. und unterhielten die zahlreichen Zuschauer, Besucher und Gäste mit kurzweiliger Spannung und sehenswerten Beiträgen. Die Jury diskutierte die Filme und bewertete nach den Wettbewerbs- und Jurybestimmungen des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren e.V. (BDFA). Die Ergebnisse in der Reihenfolge der Projektion:
 

Wir sind ganz Chor
Michael Preis
Mini-DV 4:3

   3. Preis


Christine G

 Dr. Peter Hoch

HDV 16:9

   2. Preis


wat is watt
Günter Liedmann

DVD 4:3

   Teilnehmerurkunde


Herbstgang
Tilla Heine

DVD 4:3

   3. Preis


Dreams and Drivers
Dr. Peter Hoch

HDV 16:9

   2. Preis


Die Debatte
Wilhelm Austermühle

DVD 16:9

   3. Preis


Die Pflasterung
Günter Liedmann

DVD 4:3

   2. Preis


Mitohne Auto
Johannes Loy

DVD 4:3

   3. Preis


USA-Beautiful Moments
Dr. Peter Hoch

HDV Panoramaformat

   2. Preis


Crazy
Peter Hässicke

DVD 16:9

   3. Preis


Vor 60 Jahren
Klaus Kramer

Mini-DV 4:3

   3. Preis


Winter an der Ruhr
Dr. Peter Hoch

HDV 16:9

   1. Preis


Schwarzmarkt
Michael Preis

Mini-DV 4:3

   2. Preis


Die Augustushallen
Günter Liedmann

DVD 4:3

   Teilnehmerurkunde


Schüsse auf dem Campingplatz
Dr. Peter Hoch

HDV 16:9

   2. Preis


Herzlichen Glückwunsch an alle Autoren
und Dankeschön für die gute Unterhaltung und die sehenswerten Beiträge.
Und auch vielen Dank an die Jury: Hans Berenberg als Gesprächsleiter,
Wolfgang Simon, Peter Nentwig, Helga Eckhardt, Anke Denecke und Volker Krieger.

 

 

Erfolge beim Landesfilmfestival in Gütersloh:
Dortmunder Filmer starteten mit 13 Filmen

14. November 2010

Am Wochenende (13. und 14. November 2010) fand in Gütersloh das Landesfilmfestival der BDFA-Region Westfalen statt. Von den 32 Beiträgen kamen 13 Filme von den Mitgliedern des Filmklub Dortmund. Wie gewohnt routiniert führte der Videofilmkreis Gütersloh e.V. das Filmfestival durch und nach der Diskussion und Abstimmung durch die Jury standen folgende Ergebnisse fest (in alphabetischer Reihenfolge):


Das "Spexarder Bauernhaus" in Gütersloh,
Veranstaltungsort für das Landesfilmfestival
 


40 Jahre

Klaus Werner Voß

Animations- und Trickfilm


  3. Preis
  


Anton und Rigoletta

Günter Liedmann

Reportage


  2. Preis
  Weitermeldung zum Bundesfilmfestival


Eisbachreiten

Tilla Heine

Reportagefilm


  Teilnehmerurkunde


Es ist - ist es nicht?

Helmut Gelück

Reisefilm


  1. Preis
  Weitermeldung zum Bundesfilmfestival
  und Sonderpreis für den besten Film des
  Wettbewerbs


Film-Montage im Vergleich

Erich Wöllmann
Dr. Peter Hoch
Manfred Riep
Klaus Werner Voß

Unterrichtsfilm


  2. Preis
  Weitermeldung zum Bundesfilmfestival


Holly Wood in Portugal

Manfred Riep

Reisefilm


  2. Preis
  Weitermeldung zum Bundesfilmfestival


I AM BDFA

Dr. Peter Hoch

Videoclip


  Teilnehmerurkunde


Mit Format

Klaus Kramer

Experimentalfilm


  3. Preis
  


Morgen Küche

Volker Krieger

Animations- und Trickfilm


  3. Preis
  


MY Photokina

Dr. Peter Hoch

Videoclip


  2. Preis
  Weitermeldung zum Bundesfilmfestival
  und Sonderpreis für die beste Montage


Noah und andere Begegnungen

Michael Preis

Lokalchronik (Folklorefilm)


  2. Preis
  Weitermeldung zum Bundesfilmfestival


Samstag

Volker Krieger

Familienfilm


  2. Preis
  Weitermeldung zum Bundesfilmfestival


Unterwegs im Süden Patagoniens

Peter Nentwig

Reisefilm


  3. Preis
  

Herzlichen Glückwunsch an alle Autoren !

 Weitere Informationen auf der Internetseite des Veranstalters...

Ergebnisse vom Dortmunder Filmtag 2010

9. Oktober und 2. November 2010

JUBILÄUMSVERANSTALTUNG:
25. DORTMUNDER FILMTAG
des nichtkommerziellen Films

Samstag, 9. Oktober 2010
von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr
im Werkssaal der DSW21,
Von-den-Berken-Str. 10,
44141 Dortmund

Die Filme, die Jury
und die Ergebnisse

Kurzer Bericht

Kleine Fotogalerie 2010

 

Informationen zum Herbst-Landesfilmfestival 2010
der BDFA-Region Westfalen in Gütersloh

24. September 2010

Siehe Schreiben des Veranstalters (PDF-Datei)...

 
Weitere Informationen auf der Internetseite des Veranstalters...

Beachtliche Leistung beim Filmschnittvergleich

21. September 2010

Lange angekündigt - bewährtes Konzept - und trotzdem ebenso interessante, wie überraschende Ergebnisse: Der Filmschnittvergleich 2010 brachte Filmwerke hervor, wie sie unterschiedlicher nicht sein konnten.

Dabei war die Ausgangssituation eher eine Herausforderung: Alle Filmklub-Mitglieder, die mitmachen wollten, erhielten das gleiche Rohmaterial, diesmal allerdings nicht von einem Filmer, sondern von fünf Autoren mit fünf Themen. Da waren eindrucksvolle Tieraufnahmen genauso dabei, wie Bilder aus dem Hamburger Hafen, arabische und amerikanische Szenen sowie winterliches Rennrodeln. Daraus einen neuen Film zu machen, forderte die Kreativität in höchstem Maß. So zeigten dann drei Autoren, was sie daraus machten: Volker Krieger experimentell in Anlehnung an Kafkas "Bericht für eine Akademie", Manfred Riep phantasievoll als Erzählung und Dr. Peter Hoch hochtechnisch kreativ unterhaltend mit einem Augenzwinkern auf den BDFA. So führte der Filmschnittvergleich zu einem Gestaltungsabend, wie ihn die Klubmitglieder sich gewünscht hatten. Ein großes Dankeschön an die drei Autoren!

Dortmunder Filmer schaffen Sprung zum Euro-Filmfestival

6. September 2010

Die Mitglieder des Filmklub Dortmund Peter Dinter und Michael Preis haben die Qualifikation zum Euro-Filmfestival geschafft. Sie wurden mit ihren Filmbeiträgen nominiert und laufen im Hauptprogramm des 34. Festivals, welches in diesem Jahr vom 29.9. bis 2.10. in Passau ausgetragen wird.

Peter Dinters Film "Is ja nur ne Übung" läuft am Donnerstag um 16:25 Uhr und danach wird um 18:00 Uhr das Werk von Michael Preis "Mutter Ganges" gezeigt.

Wir wünschen unseren Mitgliedern viel Erfolg.

Programm-Download auf der Internetseite des Anbieters...

YouTube-Videos dürfen jetzt bis zu 15 Minuten lang sein

9. August 2010

YouTube hat die maximale Länge der eingestellten Videos von den bisherigen zehn auf 15 Minuten angehoben. Das Google-Tochterunternehmen entspricht damit dem Wunsch der meisten Nutzer.

YouTube-Anwender, deren Videos zuvor wegen Überlänge abgewiesen wurden, müssen die Filme löschen und anschließend erneut hochladen, hieß es im offziellen YouTube-Blog. Videos, die das neue Limit nutzen, werden zudem auf der Startseite unter der Überschrift "15 Minutes of Fame" beworben. Dafür müssen die Nutzer ihr Video allerdings mit dem Tag "yt15minutes" versehen.

Als YouTube startete, gab es noch kein Limit für die Länge der eingestellten Videos. Dieses wurde lediglich aus dem Grund begrenzt, um zu verhindern, dass die Nutzer komplette geschützte Spielfilme einstellen. Bis YouTube einen Filter für geschütztes Material einführte, teilten die Anwender die Filme allerdings in Segmente à zehn Minuten ein.

Das Videoportal hatte nach eigener Aussage schon länger geplant, das Limit zu erhöhen, jedoch wurde dies zugunsten anderer Projekte und Verbesserung bisher immer wieder verschoben. Im März wurden jede Minute Videos mit einer Länge von insgesamt 24 Stunden bei YouTube hochgeladen. Im Vergleich: Vor drei Jahren war es noch ein Viertel dieser Menge. Durch das neue Limit dürfte das Wachstum noch weiter ansteigen.

(Quelle: guenstiger.de)

Weitere Informationen auf der Internetseite des Anbieters...

Einladung zum Dortmunder Filmtag

28. Juli 2010

JUBILÄUMSEINLADUNG ZUM
25. DORTMUNDER FILMTAG
des nichtkommerziellen Films

Samstag, 9. Oktober 2010
von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr
im Werkssaal der DSW21,
Von-den-Berken-Str. 10,
44141 Dortmund

 

Der Dortmunder Filmtag ist Höhepunkt und Jahresschau für Nordrhein-Westfalens nichtkommerzielle Filmemacher und alle Filminteressierte, gefördert vom Kulturbüro der Stadt Dortmund, der DSW21 und dem BDFA-Filmverband Nordrhein-Westfalen.

Wie in den vergangenen Jahren stehen wieder 20 herausragende Filme der letzten 12 Monate auf dem Programm. Die Veranstaltung "Dortmunder Filmtag" und der BDFA-Filmverband Nordrhein-Westfalen e.V. würdigen mit der öffentlichen Vorführung der ausgesuchten Beiträge eine große Leistung auf dem Gebiet des nichtkommerziellen Films in Nordrhein-Westfalen.

Darüber hinaus werden von einer fachkundigen Jury die Preisträger der begehrten Dortmunder Filmpreise und mehrerer Sonderpreise ermittelt. Lassen Sie sich überraschen.

Wir erlauben uns, Sie und Ihre Angehörigen zum 25. Dortmunder Filmtag des nichtkommerziellen Films 2010 recht herzlich einzuladen.

In der Hoffnung, dass Sie von unserer diesjährigen Einladung wieder recht zahlreich Gebrauch machen werden, freuen wir uns schon heute auf ein Treffen mit Ihnen auf dem Dortmunder Filmtag.

Weitere Informationen...

West Side Story - Der Film

5. Juli 2010

Am Dienstag, 13. 7. 2010 um 19h30 ist es soweit:

Der Film "WEST SIDE STORY" hat Premiere im Forum des Mallinckrodt-Gymnasiums in Dortmund.

Der Filmklub Dortmund zeigt auf Großleinwand die Aufzeichnung der Premiere des Musicals vom 1. 6. 2010. Dem 6 köpfigen Kamerateam unter der Leitung von Peter Hoch gelang es, Bilder aufzuzeichnen, die die Faszination der Geschichte und Ihrer weltberühmten Musik noch einmal hautnah nacherleben lassen. Eingerahmt wird der Film zu Beginn durch einen kurzen Einblick in die umfangreichen Vorbereitungen zu dem Projekt und endet mit den musikalisch und tänzerisch perfekt dargebotenen Zugaben, die keinen der Zuschauer auf den Sitzen gehalten hatte...

Eingeladen sind alle Beteiligten der Musical-AG, die die einmalige Gelegenheit nutzen wollen, einmal auf Großleinwand und in voller HD Qualität die Früchte ihrer Arbeit entspannt zu genießen. Durch interessante Perspektiven wurden Momente eingefangen, die dem Zuschauer bei einer Aufführung verborgen bleiben und in Großaufnahmen Details aufdecken, die die ganze Perfektion der Darbietung zeigen.

Sie sind kein Mitglied der Musical AG ?
Sie haben alle vier Vorführungen verpasst ?
Sie wollten schon immer mal mit der ganzen Familie die West Side Story sehen und mitsingen ?
Dann lassen sie sich dieses Kinoerlebnis nicht entgehen.

Wir versprechen ihnen eines: Auf dem Nachhauseweg tanzen auch Sie zu mindestens einer der weltberühmten Melodien, die Leonard Bernstein auf Ewigkeit in unsere Herzen geschrieben hat.

Wir freuen uns auf Sie !

Matthias Korten

Weitere Informationen auf der Internetseite des Veranstalters...

Filmschnitt im Vergleich

2. Juni 2010

Erneut wegen des großen Erfolges im Jahresprogramm 2010 des Filmklub Dortmund: Filmmontage im Vergleich.

Machen Sie mit: Von Andreas Meier erhalten Sie wieder Filmmaterial, diesmal gedreht von mehreren Autoren. Schneiden und vertonen Sie selbst und zeigen Sie Ihr Ergebnis am 21.09.2010!

Und so funktioniert das Ganze: Wenden Sie sich an Andreas Meier. Von ihm erhalten Sie Filmmaterial (auf DVD oder Mini-DV-Band), welches mehrere Mitglieder des Filmklub Dortmund zur Verfügung gestellt haben. Von jedem Autor sind ca. 3 Minuten Material vorhanden. Sichten Sie das Material und gestalten Sie daraus nach Belieben einen eigenen Film. Denken Sie sich einen roten Faden oder eine Story aus, schneiden Sie nach eigenem Gutdünken Szenen zusammen (aber nur aus diesem Material, keine zusätzlichen eigenen Szenen). Sie können das Material auch verfremden, mit einem Titel versehen, vertonen und..und..und..

Am 21. September sind wir alle gespannt, welche Filmer welche Ergebnisse präsentieren: Filmschnitt im Vergleich. Machen Sie mit!

Besuch der Filmfreunde aus Hamm-Herringen

1. Juni 2010

Am 1. Juni 2010 stand wieder der beliebte Klub-Besuch auf dem Programm des Filmklub Dortmund. Diesmal hatten wir unsere Freunde vom Film- und Videoclub 65 Hamm-Herringen zu Gast in Dortmund.

Die Filmfreunde zeigten interessante Werke, besonders aus dem lokalen Umfeld von Hamm mit Reportage-Charakter. So wurde in einem sehenswerten Film vom NRW-Tag 2009 in Hamm berichtet, wo außer Show und Spektakel auch viele prominente Gäste zu begrüßen waren. Weiterhin zeigte eine Dokumentation, welche Bemühungen die Anglerverbände aus Hamm und Umgebung unternehmen, um Gewässer und Fischbestände zu pflegen und mit welchen Sorgen und Nöten man dort zu kämpfen hat. Auch die Innovationen im Rettungswesen stießen auf großes Interesse.

Mit dem Klubbesuch wurde die Tradition der Kontaktpflege unter den hiesigen Filmklubs fortgesetzt und Freundschaften erneuert und vertieft. Ein herzlicher Dank nach Hamm-Herringen für die Gestaltung des Abends in Dortmund.
 

Internet-Seiten des Film- und Videoclub 65 Hamm-Herringen e.V...

Dortmunder Filmer auf den
Deutschen Film-Festspielen DAFF 2010

16. Mai 2010

Deutsche Film-Festspiele DAFF

Vom 13. bis 16. Mai 2010 fanden die diesjährigen Deutschen Filmfestspiele DAFF 2010 in Krefeld statt (im "Seidenweberhaus", Theaterplatz 1, 47798 Krefeld). Eine Pflichtveranstaltung für jeden nichtkommerziellen Filmer, der die besten Werke eines Jahres sehen wollte.


Foto: www.daff2010.de

Der Präsident der Unica, Georges Fondeur aus Luxemburg, überreichte Alfred Lengert den UNICA-Preis für die Völkerverständigung, eine besondere Ehrung für das Lebenswerk von unserem lieben und geschätzten Filmfreund Alfred.

Bereits die Nominierung eines Films zu den Deutschen Film-Festspielen ist eine Auszeichnung, die nur den besten 67 Filmwerken aus Deutschland zuteil wurde.
Die Dortmunder Filmklub-Mitglieder konnten sich in diesem Jahr mit zwei Beiträgen qualifizieren:

Klaus Kramer: "Wie der Pfirsich in die Kiste kam"
Volker Krieger: "Die Banalität der Avantgarde"

Zusätzlich wird alle zwei Jahre der "BDFA-Homepage-Award" vergeben, eine Auszeichnung für die besten Internet-Seiten aus der nichtkommerziellen Filmerszene. Hierfür wurden als Preisträger aus dem Kreis der Dortmunder Filmklub-Mitglieder nominiert:

In der Kategorie A (Einzelfilmer) erhielt
Michael Preis für seine Webseiten FERNWEH-FILM.DE die
SILBERMEDAILLE und
Erik Jäger für seine Webseiten JAEGERFILM.DE die
GOLDMEDAILLE

In der Kategorie B (Landesverbände/Regionen/Clubs) erhielt
Erik Jäger für die Webseiten REISEFILMFESTIVAL.DE die
GOLDMEDAILLE
 

Klick auf's Bild: Große Auflösung

Klick auf's Bild: Große Auflösung

Der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren e.V. BDFA, Klaus Werner Voß, bei seiner Ansprache vor der Verleihung der Auszeichnungen.

Klaus Werner Voß (links) übergibt Erik Jäger die beiden Goldmedaillen für die besten nichtkommerziellen Webseiten von Einzelfilmern und Filmerverbänden.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Veranstalters...

Ergebnisse von den Bundesfilmfestivals

2. Mai 2010

Die Bundesfilmfestivals sind gelaufen. Die Dortmunder Filmklubmitglieder waren diesmal mit 14 Beiträgen dabei. Dafür wurden Sie mit 8 Bronzemedaillen und 2 Silbermedaillen ausgezeichnet und zwei Filme sind zu den Deutschen Filmfestspielen DAFF 2010 in Krefeld weitergemeldet worden. Freuen Sie sich mit den Autoren über folgende Ergebnisse:

Bundesfilmfestival Reportage-, Unterrichts- und Kamerafilm
09.-11. April 2010 in Köln


Peter Hässicke: "Aus zwei mach eins"   
BRONZEMEDAILLE
Klaus Kramer: "Wie der Pfirsich in die Kiste kam"  
 SILBERMEDAILLE UND DAFF
Manfred Riep: "Nautische Pixel filmisch ordnen"   
TEILNEHMERURKUNDE



Bundesfilmfestival Fantasie-, Experimental- und
Trickfilm sowie Videoclips

09.-11. April 2010 in Waiblingen


Dr. Peter Hoch: "Happy Christmas" (Clip)
  TEILNEHMERURKUNDE
Volker Krieger: "Die Banalität der Avantgarde" (Fantex) 
 BRONZEMEDAILLE UND DAFF

Volker Krieger: "Chatbots" (Fantex)
  TEILNEHMERURKUNDE


Bundesfilmfestival Reisefilm
16. - 18. April 2010 in Dortmund

Helmut Gelück: "Geteiltes Dorf"   
BRONZEMEDAILLE
Klaus Kramer: "Am trägen alten Fluss"   BRONZEMEDAILLE
Michael Preis: "Briefe aus Havanna"   
SILBERMEDAILLE


Bundesfilmfestival Dokumentarfilm
23. April - 25. April 2010 in Bad Liebenstein


Klaus Kramer: "Maschinen für den König"   
BRONZEMEDAILLE
Klaus Kramer: "Gib der Welt ein Lächeln"   
BRONZEMEDAILLE


Bundesfilmfestival Lokalchronik und Folklorefilm
30. April - 2. Mai 2010 in Straubing

Peter Hässicke: "O heilige Einfalt"
  TEILNEHMERURKUNDE
Peter Hässicke: "Vertells an't Water"   
BRONZEMEDAILLE
Ralf Kopp: "Darrieus Erbe"   
BRONZEMEDAILLE

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

Dortmunder Filmer erfolgreich auf
dem Euro-Filmforum West der Eurofilmer

28. April 2010

Auszug aus dem Bericht von Fritz Kümmel: "Das Euro Forum West 2010 in Westerburg war ein voller Erfolg. Alle 27 Filme wurden, egal DV oder HDV, über den Full-HD Beamer Benq 5000 und der TVIX Box in Blu-ray vorgeführt. Alle, alle waren begeistert von der Qualität der Bilder. Es war wie früher, Hobbyfilmer treffen sich wieder und können miteinander reden und sich freuen. Wie eine große Familie. Um 9:00 Uhr lief nach der kurzen Begrüßung der 1. Film. Um 13:00 Uhr kam der Landtagsabgeodnete und Bürgermeister Ralf Seekatz und war voll des Lobes, weil die Videofreunde Westerburger Land so etwas nach Westerburg geholt haben. Um 18:00 Uhr bekamen die Autoren Ihre verdienten Urkunden und einen "OSKAR". Oskar darf man ja nicht sagen; deshalb haben wir ihn nach einer Westerburger Kultfigur, Petermännchen, benannt. Das Petermännchen ist natürlich in Gold, auf einem Marmorsockel mit einem bronzenen-silbernen-goldenen Schild daran und dem Text EUROFILMER Forum West 2010. Anschließend saßen wir noch in einer großen geselligen Runde mit einigen Autoren im Stadthallen-Restaurant zusammen. Es war ALLES einfach toll."

Die Ergebnisse für die Dortmunder Klubmitglieder:

Peter Dinter "Is' ja nur 'ne Übung"   BRONZEMEDAILLE
Tilla Heine "Jongleurwelt"    
BRONZEMEDAILLE
Michael Preis "Mutter Ganges"   
GOLDMEDAILLE

Herzlichen Glückwunsch an alle Autoren !
 

Weitere Informationen auf der Internetseite des Veranstalters...

Erfolg auf internationalem Sonderwettbewerb
für "Das Jandia-Projekt" von Klaus Werner Voß

25. April 2010

Auf den internationalen Senftenberger Kurzfilmtagen war Klaus Werner Voß im Sonderwettbewerb "Das kommt mir spanisch vor" sehr erfolgreich. Er erhielt aus aus 17 Filmbeiträgen den Pokal für den 3.Preis.

Für Klaus Werner Voß ist es eine große Ehre, neben Jan Baca (dem wohl erfolgreichsten Filmer Spaniens/1.Preis) und Otto Horn (dem wohl erfolgreichsten BDFA-Filmer aller Zeiten/2. Preis) gleich an dritter Stelle zu stehen.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Internationale Kurzfilmtage in Senftenberg
vom 23. bis 25. April 2010 in der NEUEN BÜHNE
„Das kommt uns spanisch vor“ – Filme aus und über Spanien

Die Jury Jan Essing, Dronten (NL), Manfred Hennig, Bad Liebenwerda, Andrzej Przezdziecki, Konin (PL), Erich Riess, Linz (A) und Siegfried Schlechte, Senftenberg entschied sich bei 17 Wettbewerbs-Beiträgen für folgende Preisvergabe:

1. Preis Hijab von Jan Baca, Terrassa (Spanien)
2. Preis Calanda von Otto Horn, Mühltal
3. Preis Das Jandia-Projekt von Klaus Werner Voß, Dortmund

Herzlichen Glückwunsch zu diesem eindrucksvollen Erfolg, da der erste, zweite und dritte Platz jeweils nur einmal vergeben wurde.

Dortmunder Filmer 14 x auf den Bundesfilmfestivals

29. März 2010

Liebe Filmfreunde,

nachdem nun alle hiesigen Landesfilmfestivals gelaufen sind, stehen die Teilnahmen der Mitglieder des Filmklub Dortmund an den Bundesfilmfestivals fest. Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht und wir drücken allen Autoren kräftig die Daumen:



Bundesfilmfestival Reportage-, Unterrichts- und Kamerafilm
09.-11. April 2010 in Köln


Peter Hässicke: "Aus zwei mach eins"
Klaus Kramer: "Wie der Pfirsich in die Kiste kam"
Manfred Riep: "Nautische Pixel filmisch ordnen"



Bundesfilmfestival Fantasie-, Experimental- und
Trickfilm sowie Videoclips

09.-11. April 2010 in Waiblingen


Dr. Peter Hoch: "Happy Christmas" (Clip)

Volker Krieger: "Die Banalität der Avantgarde" (Fantex)

Volker Krieger: "Chatbots" (Fantex)



Bundesfilmfestival Reisefilm
16. - 18. April 2010 in Dortmund

Helmut Gelück: "Geteiltes Dorf"
Klaus Kramer: "Am trägen alten Fluss"
Michael Preis: "Briefe aus Havanna"



Bundesfilmfestival Dokumentarfilm
23. April - 25. April 2010 in Bad Liebenstein


Klaus Kramer: "Maschinen für den König"
Klaus Kramer: "Gib der Welt ein Lächeln"



Bundesfilmfestival Lokalchronik und Folklorefilm
30. April - 2. Mai 2010 in Straubing

Peter Hässicke: "O heilige Einfalt"
Peter Hässicke:
"Vertells an't Water"
Ralf Kopp: "Darrieus Erbe"

Irrtum vorbehalten

Ergebnisse vom Landesfilmfestival in Paderborn

7. März 2010

Die Autoren des Filmklub Dortmund waren am vergangenen Wochenende auf dem Landesfilmfestival der BDFA-Region Westfalen sehr erfolgreich. Das diesjährige Frühjahrs-Festival wurde vom Paderborner Film-Club e.V. ausgerichtet und fand am 6. und 7. März 2010 im Luise-Hensel-Saal der Stiftung Westphalenhof in Paderborn statt. Die Dortmunder stellten 16 der insgesamt 35 Filmbeiträge. Die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Ralf Kopp, "Darrieus Erbe", 3. Preis, Weitermeldung zum Bundesfilmfestival Lokalfilm

2. Volker Krieger, "Chat Fifty", 3. Preis

3. Peter Dinter, "Is ja nur ne Übung", 3. Preis

4. Manfred Riep, "Ursache und Wirkung", 3. Preis

5. Volker Krieger, "Die Banalität der Avantgarde", 2.  Preis, Weitermeldung BFF Fantex

6. Dr. Peter Hoch, "Spirto Aqua", 3. Preis

7. Klaus Kramer, "Maschinen für den König", 1.  Preis und
Sonderpreise für den besten Film und die beste Bildmontage + Weitermeldung BFF Doku

8. Manfred Riep, "Castrop meets New York", Teilnahmeurkunde

9. Klaus Kramer, $cheingespräche, 3. Preis

10. Klaus Kramer, Gib der Welt ein Lächeln, 2.  Preis, Weitermeldung BFF Doku

11. (Über Dortmund gemeldet) Manfred Werner, "Eine Picknickdecke für die Emscherinsel",
Teilnahmeurkunde

12. Kian Lingenauber (Manfred Riep), "Erste Schritte", 3. Preis

13. Helmut Gelück, "Geteiltes Dorf", 3.  Preis, Weitermeldung BFF Reise

14. Dr. Peter Hoch, "Happy Christmas", 2.  Preis, Weitermeldung BFF Musikclip

15. Peter Hässicke, "O heilige Einfalt", 2.  Preis, Weitermeldung BFF Lokalfilm

16. Michael Preis, "Briefe aus Havanna", 1.  Preis, Weitermeldung BFF Reise

Herzlichen Glückwunsch an alle Autoren !

Dortmunder Filmer mit 15 Beiträgen auf dem Landesfilmfestival

21. Februar 2010

Das diesjährige Frühjahrs-Landesfilmfestival der BDFA-Region Westfalen wird vom Paderborner Film-Club e.V. ausgerichtet und findet am 6. und 7. März 2010 um 10:00 Uhr im Luise-Hensel-Saal der Stiftung Westphalenhof (Giersstraße 1, 33098 Paderborn) statt.

Insgesamt sind aus der Region 35 Filmbeiträge gemeldet, davon alleine 15 Werke aus dem Filmklub Dortmund e.V. Wir freuen uns über die regen Aktivitäten unserer Mitglieder und drücken kräftig die Daumen.

Hier unsere Autoren und ihre Filme: 

$cheingespräche

Kramer, Klaus

3

Trick

Briefe aus Havanna

Preis, Michael

20

Reise

Castrop meets New York

Riep, Manfred

3

Stimmung(Fantex)

Chat Fifty

Krieger, Volker

9

Fantex

Darrieus Erbe

Kopp, Ralf

3

Report

Die Banalität der Avantgarde

Krieger, Volker

6

Fantex

Eine Picknickdecke für die Emscherinsel

Werner, Manfred

11

Report

Erste Schritte

Lingenauber, Kian

14

Familie

Geteiltes Dorf

Gelück, Helmut

10

Reise

Gib der Welt ein Lächeln

Kramer, Klaus

20

Doku

Happy Christmas

Hoch, Dr. Peter

2

Musik-u.Videoclip

Is' ja nur ne Übung

Dinter, Peter

15

Report

Maschinen für den König

Kramer, Klaus

17

Report

O heilige Einfalt

Hässicke, Peter

4

Lokales

SPIRTO AQUA

Hoch, Dr. Peter

3

Musik-u.Videoclip

Ursache und Wirkung

Riep, Manfred

8

Lokales

   In der Jury sitzen diesmal:

  Alfred Halfmann, Solingen    -    Juryleiter
  Sabine Wenderholm, Düsseldorf
  Dr. Rolf Kuchelka, Elsdorf
  Jürgen Richarz, Ennepetal
  Martin Gubela, Bergisch Gladbach
  Hans Berenberg, Dortmund

Weitere Informationen auf der Internetseite des Veranstalters...

Die Filme und die Ergebnisse vom Offenen Filmwettbewerb

30. Januar 2010

Am 30. Januar 2010 fand zum 24. Mal der Offene Filmwettbewerb statt, ausgerichtet vom Filmklub Dortmund e.V. Veranstaltungsort war wieder das Westfälisch-Märkische Studieninstitut für kommunale Verwaltung in 44137 Dortmund, Königswall 44-46, mit idealen Räumlichkeiten für eine Filmvorführung mit großem Publikumsinteresse.

So auch wieder am vergangenen Samstag. 23 neue Filme von Autoren aus ganz NRW stellten sich der kritischen Jury. Lesen Sie hier, mit welchen Ergebnissen...


Mehr Infos...


Die Filme mit allen Ergebnissen, die Autoren und die Jury...

Kleine Bildergalerie 2010...

Download des Programmheftes 2010 als PDF-Datei...

Einladung zur Filmpräsentation

21. Januar 2010

Auf dem Reisefilmfestival 2009 trat im Rahmenprogramm der Dortmunder Chor "Spirit of Harmony" auf. Der Filmklub Dortmund hat dessen Jubiläumskonzert vom 21.11.2009 aufgezeichnet. Inzwischen ist die Aufnahme - mit 3 Kameras gefilmt plus 2 externe Tonaufnahmegeräte - fertig geschnitten und vorführbereit.

Der fertige Mitschnitt wird dem Chor am

25.1.2010 um 19:00, also am kommenden Montag
im Gemeindesaal der evangelischen Christuskirche in Bochum Gerthe,
Lothringer Str. 25,
44805 Bochum,

präsentiert. Die dortigen Räumlichkeiten sind recht großzügig und für eine solche Vorführung gut geeignet. Nach Rücksprache mit dem Chor sind alle Interessierten aus dem Dortmunder Filmklub zu dieser Vorführung sehr herzlich eingeladen.

Der Chor würde sich  freuen,  wenn er auch Gäste vom Filmklub begrüßen dürfte. Weitere Informationen sind gegebenenfalls beim Klubmitglied Klaus Kramer zu erfahren.
 

Einladung zum Offenen Filmwettbewerb

18. Januar 2010

Am 30. Januar 2010 um 9:00 Uhr startet zum 24. Mal der Offene Filmwettbewerb, ausgerichtet vom Filmklub Dortmund e.V.

Veranstaltungsort ist das
Westfälisch-Märkische Studieninstitut für kommunale Verwaltung in 44137 Dortmund, Königswall 44-46, direkt am Busbahnhof und gegenüber des Dortmunder Hauptbahnhofes. Zusammen mit der professionellen Projektion und Tontechnik des Filmklub Dortmund e.V. ist wieder ein echtes Kino-Feeling garantiert.


Mehr Infos...


Die Filme, die Autoren und die Jury...

Download des Programmheftes 2010 als PDF-Datei...

   
Anfahrtbeschreibung zum Filmklub Dortmund e.V. im "Schwerter Wald":

Aus dem Süden (von der A1, Anschlußstelle Schwerte, B236) vom "Freischütz" kommend in Richtung Dortmund-Innenstadt fahren. VOR dem Tunnel links abbiegen (Richtung Herdecke). An der nächsten Ampel auf der Berghofer Straße direkt an der Kreuzung mit der B234 (Wittbräucker Straße) liegt das Restaurant "Schwerter Wald".

Aus der Innenstadt die Märkische Straße in Richtung Süden immer geradeaus, in Hörde auf die B236 in Richtung Aplerbeck/Schwerte fahren (die Berghofer Straße ist die B236 !). Direkt an der Kreuzung mit der B234 (Wittbräucker Straße) liegt das Restaurant "Schwerter Wald".

Aus dem Westen kommend (A40 / B1 in Richtung Dortmund / Unna): Ab dem Autobahnkreuz Dortmund-West wird die A40 zur B1. Fahren Sie weiter geradeaus, vorbei an den Westfalenhallen, unter mehreren Brücken hindurch, durch eine Unterführung (darüber liegt die Kreuzung Märkische Straße). Achten Sie anschließend nach der zweiten Kreuzung auf die Abbiegemöglichkeit auf die B 236 in Richtung Schwerte. Diese autobahnähnliche Ausbaustrecke fahren Sie bis zum Ende und ordnen sich dort links an der Ampel ein. Biegen Sie links ab. Sie kommen an die nächste Ampel. Biegen Sie links ab. Sie sind auf der Berghofer Straße. Direkt an der Kreuzung mit der B234 (Wittbräucker Straße) liegt das Restaurant "Schwerter Wald".

Aus dem Osten kommend (A44 / B1 /  A40 in Richtung Dortmund / Essen): Nach dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna wird die A44 zur B1. Vorbei an der Ausfahrt Dortmund-Aplerbeck sehen Sie bald auf der linken Seite das imposante ADAC-Gebäude. Achten Sie anschließend auf der rechten Seite auf die Abbiegemöglichkeit auf die B236 in Richtung Schwerte. Sie fahren eine große Schleife und durchfahren einen Tunnel. Sie sind auf der B236. Diese autobahnähnliche Ausbaustrecke fahren Sie bis zum Ende und ordnen sich dort links an der Ampel ein. Biegen Sie links ab. Sie kommen an die nächste Ampel. Biegen Sie links ab. Sie sind auf der Berghofer Straße. Direkt an der Kreuzung mit der B234 (Wittbräucker Straße) liegt das Restaurant "Schwerter Wald".

Achtung: Hinweis für NAVI-Benutzer: Der neue Tunnel auf der B236 ist möglicherweise noch nicht in Ihrem Navigationssystem. Wenn Sie von der Autobahn A1 kommen, befolgen Sie bitte obige Anfahrtbeschreibung und biegen Sie VOR dem Tunnel links ab. Die Anschrift Berghofer Straße 229, 44269 Dortmund-Berghofen ist korrekt.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.
HERZLICH WILLKOMMEN.
 


Alle Informationen aus dem Jahr 2009


Alle Informationen aus dem Jahr 2008


Alle Informationen aus dem Jahr 2007


Alle Informationen aus dem Jahr 2006


Alle Informationen aus dem Jahr 2005


Alle Informationen aus dem Jahr 2004


Nach oben